Organisieren Sie Ihren Aufenthalt in der Dordogne: Besuche, Freizeit, Unterkunft, Gastronomie, Handwerk.....

Heiligabend und Urlaubsangebote

Entdecken Sie die Angebote der Silvester- und Weihnachtsferien.

Es gibt nichts Besseres, als Weihnachten an einem charmanten Ort mit Familie, Paaren oder Freunden zu verbringen.

Für alle Budgets stehen Ihnen viele Formeln zur Verfügung.

Silvester-Angebote

Entdecken Sie die Angebote von Silvester.

Entdecken Sie die Programme, die von Périgord.com-Mitgliedern für Silvester organisiert werden.
Kommen Sie und feiern Sie das neue Jahr in der Dordogne!

Silvester in der Dordogne

Der Périgord Ihres Urlaubs ist da!

Entdecken Sie unsere Auswahl an Unterkünften, Besuchen, Freizeit, Restaurants und vielem mehr.

Willkommen in der Dordogne!

Gibt es einen Unterschied zwischen Dordogne und Périgord?

Heute sind der Périgord und das Departement Dordogne Synomynes und bezeichnen das gleiche Gebiet. Während der Französischen Revolution beschloss die Nationalversammlung, die Abteilungen zu schaffen, um die Verwaltungsorganisation Frankreichs zu vereinfachen. Der Périgord erhält also den Namen des Hauptflusses: Die Dordogne.

Sicherlich die schönste Abteilung in Frankreich, Es enthält vier große natürliche Regionen: Im Zentrum, der Périgord Blanc (Périgueux, Ribérac); Im Südosten der Périgord Noir (Sarladais); Der Périgord vert (Nontronnais) am Fuße des Limousin-Gebirges; Im Südwesten der Périgord Purple (Bergeracois). Der Périgord Blanc besteht aus Kalkstein-Hochebenen, die von Flüssen (Insel, Auvézère, Miete, Dronne) geschnitzt sind, wo sich die Täler erweitern. Das Middle Valley of the Isle dient als Rückgrat einer etwas anderen Region südlich von Périgueux, wo die maritimen Kiefern auftauchen. Die Region Sarladais, ist ein Land der Pechs, diese runden Hügel mit Dickicht von Kastanien und Kiefernwäldern bedeckt; Niedrige Täler mit Walnussbäumen, Tabakfeldern, Obstgärten bepflanzt. Der Périgord vert, der Nontronnais, ist mit Bäumen bedeckt, Heiden; Die Kastanie regiert. Es ist ein Land der Becken und Täler, von denen die fettige Wiese in die sanften Hänge eindringt. Der Périgord Purple, dessen Tal sich flussabwärts von Bergerac erstreckt, ist eine Region von Obstgärten und Weinbergen.

Karte Dordogne Perigord Tourismus

Das Land begann sich aus dem Primäralter zu bilden, als das zentrale Massiv aus der Erdkruste auftauchte. Diese kristallinen Gesteine sind im Nordosten, am Rande des Limousins, zu finden. Aber die Bildung von Périgord ereignete sich vor allem in der Sekundärzeit, als das Meer in die Aquitaine eindrang und die Kalksteinvorkommen am Fuße des Massivs Central deprimierte. Jurassic Limestone wurde an der Causse Périgourdin geboren. Später bildet Jurassic Limestone den Boden des Périgord blanc und den größten Teil des schwarzen Périgord. Aber gerade in der quaternären Ära treten die wichtigsten Flüsse (Dordogne, Vézère, Isle, Dronne) auf und werden die Täler graben.

Lascaux Höhle

das Dordogne Abteilung (Hier nennen wir es Périgord) befindet sich in der neuen Aquitaine (aber wir sagen im Südwesten), die von den Mauern des Massivs Central, den Causses von Quercy, den Obstgärten des Lot und Garonne und den Gräbern von Gironde begrenzt ist, werden Sie viele Landschaften und die schönsten durchqueren Dörfer Frankreichs.

Heiliger Tempel der Vorgeschichte, wo bereits Cro Magnon von der Vézère Tal Seine ganze Kunst zum Ausdruck gebracht. Mit seinen 15 Stätten, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, ist es ein Teil der Geschichte der Menschheit, die Ihnen zur Verfügung steht. Entdecken Sie die parietale Kunst in den Fresken der Lascaux-Höhle in Montignac und in den kunstvollen Höhlen und Schutzhütten, die das Tal mit Les Eyzies de Tayac säumen, wo uns das Nationalmuseum für Vorgeschichte und der Internationale Pol der Vorgeschichte erinnern. Vor allem, dass hier der Cro-Magnon-Mann entdeckt wurde.

Ein Land voller Geschichte vom Mittelalter bis zur Renaissance, wo die Burgen, die von Konflikten der Vergangenheit zeugen, heute ein Gefühl von Gelassenheit und Ruhe im Dordogne-Tal vermitteln. Die Troglodyte-Festungen von La Roque Saint-Christophe, die Madeleine und Reignac und die bemerkenswerten Schlösser wie Hautefort, Beynac, Losse, Castelnaud ... Illustrieren Sie die bewegte Geschichte dieser Region.

Willkommen in diesem schönen Land, in dem alles Poesie ist, oder Literatur, die manchmal das Genie berührt. Ist nicht Etienne la Boétie (gebürtig aus Sarlat, der Hauptstadt der Schwarzer Périgord) oder Michel de Montaigne, der will. Der Périgord weiß, dass seine Landschaften, Seine Dörfer, müssen seine Produkte einen Hauch des Schöpfers etwas leichter haben als anderswo. Eine reiche Natur und außergewöhnliche Architektur mit nicht weniger als 8 Dörfern die schönsten Dörfer Frankreichs.

Chateau de commarque Dordogne

Selbst in den Sommermonaten ist es noch immer Platz für Sonnenuntergänge über den ockerfarbenen Steinen an der Spitze der Kalksteinfelsen, für Nachmittage, um die Brise in den Blättern der Pappeln, die Füße in der klaren Welle, unsere Flüsse und unsere Flüsse und unsere Flüsse und Zum Wandern, Reiten oder Radfahren unter den Kastanienbäumen. Diese Momente werden besser als jeder andere wissen, dieses mehrfache Land zu erzählen.

Der Périgord ist ein Heiligtum, er konnte wesentliche Werte bewahren. Es gibt Düfte, die die schönsten Erinnerungen wecken, Landschaften, die den Träumen der Kinder ähneln, Höhlen, die einen Teil der Menschheit getragen haben.

Von Zeit zu Zeit ist es schön, für Gewissheiten und Süße in dieser Welt gesorgt zu haben. Die Natur wiegt in der Höhle der Täler seiner Wälder und Flüsse. Die reine Luft und die Gerichte der traditionellen Gastronomie périgourdine werden Ihnen zusätzlich gegeben.

Teiche und Wälder des Nontronnais, vorbei an den Straßen der Bergeraciois-Weine und den Pfaden der Sarladais: Es braucht Zeit, um alles zu entdecken. Perigord.com ist Ihr Reiseführer, damit Sie Ihren Aufenthalt organisieren können.

Und wenn die zu großen Heizungen des Sommers müde werden, sind die Herbstnächte und der Frühling tolle Momente, um in die Stille der Sarladaises Gassen oder zwischen den dicken Mauern der Schlösser zu schlüpfen. Die Jahreszeiten erstrecken sich langsam, und von Ostern bis Toussaint ist die Farbpalette des großen Malers von dort oben ein Grund genug, hier anzuhalten.

Und auch der Winter, so traurig manchmal, nimmt hier, am Kamin, eingebettet in einen riesigen Périgourdine-Schornstein, mit dem Aussehen eines Tempels, in dem die Zeit aufgehängt scheint.

Hütte von Dordogne

Langeweile ist hier unmöglich, es gibt so viel zu sehen, so viel zu tun, so viel zu schmecken, dass die Leute des Périgord alles geplant haben, um Sie zu unterhalten. Es gibt alles, um die Flüsse, Wälder, Straßen und Pfade, Felsen und sogar die Luft zu genießen. Wir laden Sie ein, unsere Website zu besuchen und Ihren Urlaub im touristischen Périgord zusammenzustellen.