JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens JUMILHAC Gardens

JUMILHAC Gardens

Die Gärten des Château de Jumilhac

Die Gärten des Château de Jumilhac

Der Marquis de Jumilhac wollte seine Burg im 17. Jahrhundert modernisieren und aus der Antike ziehen. Er war vor dem Hof von Versailles, und musste Gärten auf der Höhe seines Ranges anlegen; Es handelte sich um 12 Terrassen, die den Felsvorsprung umformten, der als Sitzplatz für die Schloss Jumilhac, stieg nach Grad bis l ' isle ab und läuft 45 m unter.

Die Gärten von Jumilhac Wurden bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts erhalten. Leider würden die Launen des ersten Krieges dieses titanische Werk so weit tragen, dass sie nach und nach an die Profite von Gemüsegärten, Obstgärten oder Weizenstücken verkauft wurden, sowie die 120 Orangenbäume in einem BAC und sogar ... Die Orangerie! Allein die ersten beiden Terrassen mit Blick auf das Tal, auf denen im Herbst die Wildballen läuten, bleiben an der Burg hängen.

1995 offenbarte die Trockenheit des Sommers ein Kreuz des heiligen Andre, der die Diagonalen des Rasenplatzes aus der 2. Terrasse zog. Dieses Zeugnis einer glorreicheren Vergangenheit veranlasste den heutigen Marquis de Jumilhac, ein großes Projekt zur Renovierung der Gärten in Angriff zu nehmen, wie es im Modell der Burg aus dem Jahr 1777 dargestellt wurde.
Neu organisiert um das zentrale Becken unter Beachtung der Konzepte der Renaissance und unserer Prinzipien, verfolgen sie zwei geheimnisvolle Themen, die mit der Geschichte der Orte verbunden sind: Gold, 6 Jahrhunderte a.v. v. Chr. von den Lemmovices, und Alchemie, von der Der aufstrebende Siderurgist Antoine Chapelle, 1. Graf von Jumilhac (1597).

So offenbaren sich die Ors eines Gartens in ihrem symmetrischen Aspekt, durch Blumenbeete, die von einem Bower, einem Gemüselabyrinth und seiner Dunkelkammer geschützt sind, einem Rosengarten, der von einer getrimmten Schachtel umrahmt wird (Renovierung 2011) und einem Mini-Solarsystem, um Blühende Planeten, zwei fabelhafte Welten am Ursprung von Hoffnungen, Reichtum, Entdeckungen, Wissen, Techniken,..., aber auch Torheiten, Ernüchterung, Elend, Konflikte und Verfolgungen!

Dann gehen Sie zu ihrer Sitzung von April bis November, frei and/oder spielerisch (Quiz) ... Auf den Spuren von Antonio Capello!

Preisdetails

Besichtigung Schloss und Gärten:
-Erwachsene: 9,00 Euro

-ermäßigt (12-17 Jahre, Studenten, Großfamilien): 7,50 Euro
-Kinder (5-11 Jahre): 5,5 Euro

Gärten besuchen:
-Erwachsene: 4 Euro
-ermäßigt (12-17 Jahre, Studenten, Großfamilien): 3 Euro
-Kinder (5-11 Jahre): 2 Euro

Termine und Zeiten

Die Gärten des Château de Jumilhac sind täglich vom 1. April bis 31. Mai von 14 bis 18 Uhr geöffnet-vom 1. Juni bis 30. September von 10 bis 19 Uhr und vom 1. Oktober bis 15. November von 14 bis 18 Uhr. Wir wünschen Ihnen einen schönen Besuch.

Sprachen gesprochen

 

Adresse:
Place du Chateau, 24360 Jumilhac-le-Grand
Sektor
Grüner Périgord
Kontakt zum Eigentümer

    Ihr Name (erforderlich)

    Ihre E-Mail (erforderlich)

    Ihr Telefon

    Betreff

    Ihre Botschaft


    Was finden Sie in der Nähe?